(placeholder)

Tipps für Iterative Zusammenarbeit am GSGS’19


The avatar of Jasmin Widmer
Jasmin Widmer

Am 4. und 5. Juli findet in Neuchâtel zum vierten Mal das Gamification & Serious Game Symposium statt. Wir sind dieses Jahr wieder dabei, diesmal mit einem eigenen Short Paper und Vortrag.

In Guidelines For An Iterative Workflow Between Researchers And Game Developers wird Ralf am Freitag ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern; welche Erfahrungen wir beim Spiele entwickeln für Forschungsprojekte gemacht haben, und wie wir die aufgetretenen Herausforderungen der interdisziplinären Zusammenarbeit bisher gemeistert haben.

Richtlinien für die iterative Zusammenarbeit zwischen Forscher und Spieleentwickler

Der Vortrag enthält Tipps für SpieleentwicklerInnen, welche Games für wissenschaftliche Zwecke entwickeln möchten und deshalb mit externen Forschungsteam zusammenarbeiten. Der Vortrag richtet sich ebenfalls an ForscherInnen, welche schon Projekte mit SpieleentwicklerInnen gemacht haben oder dies in Erwägung ziehen.

Wir haben deshalb einige Guidelines entwickelt, welche als Tool für diese komplexe Zusammenarbeit genutzt werden können. Sei es als Startgrundlage für Diskussionen, zur Erinnerung oder als Ratschläge für Entscheidungen. Die Guidelines sind in einer praktischen Checkliste zusammengefasst. Ihr könnt sie hier herunterladen. Oder schaut doch gleich am Symposium vorbei! Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten und die Tickets sind gratis.